Zum Inhalt springenZur Suche springen

„Studi-Life“ in Düsseldorf

Uni-Life

An der Universität Düsseldorf ist immer etwas los. Neben Hochschulsport, Fremdsprachen und Parties finden zahlreiche andere Aktivitäten statt, die teilweise über das Netz, über Flyer und Poster als auch über Mundpropaganda publik gemacht werden.

Fachschaft Sowi

Wir haben für unseren Studiengang einen sehr aktiven Fachschaftsrat. Er lebt vom ehrenamtlichen Engagement der Studierenden und ist die jährlich gewählte Vertretung der Fachschaft, das sind nämlich eigentlich alle Studierenden unseres Studiengangs. Die Tür des Fachschaftsrats steht jede Mittagspause offen. Kommt einfach vorbei oder informiert euch auf der Website.

Rabbit Cup

Der Tag des Sports findet einmal im Jahr statt, und zwar an wechselnden Terminen im Sommer. Traditionell wird an diesem Tag der anstrengende Unialltag unterbrochen, denn für die „Sowis“ geht es um alles oder nichts, es geht um den Rabbit Cup.

Bei meist strahlender Sonne wird Fußball gespielt und jeder kann mitmachen – Teams aus verschiedenen Semestern treten auch gegen Alumni, die Fachschaft und natürlich die Dozenten an. Die Frauenquote und die gute Verköstigung im Anschluss an das Turnier sorgen dafür, dass wirklich jeder mitmacht. Der Rabbit Cup ist Pflichtprogramm!

Web: www.rabbit-cup.de

Debate e.V.!

Beim Düsseldorfer Debattierclub „debate! e.V.“ an der Uni gibt es Streit – und zwar zu aktuellen Themen mit Worten nach Regeln. Dazu ist jeder Studierende eingeladen! Es geht ums Verbessern von Auftreten, Eloquenz, rhetorischen Fähigkeiten und nicht zuletzt den Spaß an der Sache – überzeugend Reden zu können kann man lernen! Nehmt das für Persönlichkeit und Beruf nützliche Angebot unbedingt wahr und schaut vorbei: jeden Dienstag um 19:30 Uhr. Nach heißen Debatten geht’s für eine wohlverdiente Erfrischung ins "Scotti’s" nahe des Uni-Campus. 

Web: www.debate.de
E-Mail:

Hochschulradio

„hochschulradio düsseldorf“ sendet 24 Stunden am Tag, sieben Tage in der Woche Radio von Studierenden für Studierende im Düsseldorfer Stadtgebiet. Wer am journalistischen Arbeiten interessiert ist, kann hier ohne große Hürden selbst Programm machen – zu einer großen Vielfalt von Themen und in allen Darstellungsformen. Ausbildung gibt es in eigenen Kursen und „on the job“.

Web: www.hochschulradio.de
E-Mail:
Frequenzen: 97,1 MHz (Antenne), 91,2 MHz (Kabel)

Stadt Düsseldorf

Düsseldorf ist eine für Studierende äußerst attraktive Stadt. Die Landeshauptstadt bietet mehr als Medienhafen, Karneval und Rheinpromenade. Studierende der Heinrich-Heine-Universität leben in einer Großstadt, die fast alle Wünsche mit ihrem breiten Freizeit- und Kulturangebot, einer guten Infrastruktur und netten Menschen erfüllen kann. 

Altstadt

In den Straßen der Altstadt gibt es die sogenannte „längste Theke der Welt“ mit hunderten Restaurants, Bistros, szenigen In-Locations, urigen Brauereien, gemütliche Studentenkneipen oder Cocktailbars. Nicht nur beim Karneval und der neuntägigen Rheinkirmes ist dann die Hölle los, es gibt an der „längsten Partymeile der Welt“ alles vom kleinen Club zum großen Partytempel. Ob im Stone, in der Mauer, im Sub – in der Altstadt reihen sich viele charaktervolle Clubs aneinander und es ist für jeden Style und Musikgeschmack was dabei. Im Medienhafen bietet das 3001, besonders mit der einmal im Monat stattfindenden „Campus Revolution“, einen kontinuierlichen Anziehungspunkt fürs Zelebrieren großstädtischer Lebensart. Das Zakk in Flingern hat neben Veranstaltungen zu Kultur und Politik auch allerlei Konzerte und Parties auf dem Programm. Neben den Parties auf dem Campus im „SP-Saal“, wo auch die „Fachschaft SoWi“ jedes Jahr eine Party veranstaltet, wird auch in den Studentenwohnheimen viel gefeiert.

Kultur

Auch abseits der Partypisten gibt es in Düsseldorf viel zu erleben. Der Exklusiv-Boulevard „Kö“ (Königsallee) bietet reichlich Gelegenheit zum Shoppen, Schaufensterbummeln und Leute beobachten. Die Rheinpromenade ist eine gemütliche Flaniermeile, auf der geguckt, getrunken, gekuppelt und getratscht wird. In Düsseldorfs Skyline sticht neben Türmen und Hochhäusern vor allem der Rheinturm hervor. Mit ihm, der Kniebrücke, dem Landtag und den Gehry-Bauten mit ihren schiefen Türmen und kippenden Fassaden ist der Medienhafen als Ort der Moderne architektonisch spannend.

Kunst- und Kulturfans haben die Qual der Wahl. Ob moderne Kunst, internationale Malerei, Ausstellungen, Festivals, Sportfeste oder Open-Air-Kino, Kulturinstitute, Museen und Theater, Ballett oder Varieté - es gibt viel zu erkunden und zu erleben. Düsseldorf hat neben den XXL-Cinemas auch eine ausgeprägte Filmkunstkino-Szene. Es gibt eine studentenfreundliche Theaterszene, das Schauspielhaus Düsseldorf, das bekannte Kommödchen, die deutsche Oper am Rhein und mehrere Kunstmuseen entlang der sogenannten „Kunstachse“. Regelmäßig gibt es hochkarätige Kulturveranstaltungen und Konzerte – ein breites Spektrum von Künstlern tritt in Düsseldorf auf, vom Geheimtipp in Form aufstrebender Szenegrößen bis hin zu international bekannten Weltstars.

Politik & Medien

Düsseldorf, das bedeutet auch Leben in einer multi-kulturellen Stadt. Beispielsweise hat Düsseldorf zusammen mit London die größte japanische Gemeinden außerhalb Asiens. Ob beim Essen, bei der Musik oder bei Straßenfesten – in Düsseldorf wird vielfältiges Nebeneinander erlebbar.

Als Hauptstadt des „Medienlandes“ NRW ist Düsseldorf der Sitz von überregionalen Zeitungen, Lokalradios, den Landesstudios der öffentlich- rechtlichen Sender und zahlreichen Werbe- und PR-Agenturen. Die Landeshauptstadt ist auch das politische Zentrum des Bundeslandes. Der Landtag ist direkt am Rhein gelegen, die Landesregierungen hat hier mit den Ministerien ihren Sitz und es haben sich viele Verbände und Behörden angesiedelt. Für das im Rahmen des BA Sozialwissenschaften vorgesehene Pflichtpraktikum bieten sich bereits in Düsseldorf etliche Möglichkeiten.

Studentenstadt

Düsseldorf ist nicht zuletzt eine Studentenstadt. Bilk, Wersten, Oberbilk und Flingern sind besonders beliebte Wohnorte für für junge Akademikerinnen und Akademiker. Man trifft sich in einem der unzähligen Cafés, z. B. im Café Knülle, im Mengenwasser, in der Mopette oder in der Erbse - um nur einige zu nennen -, auf dem Campus, beim Burgplatz am Rhein oder in einem von Düsseldorfs Parks (populär ist insbesondere der Volksgarten). Sollte einmal gar nichts los sein in der schönen Stadt am Rhein, dann sind Köln, Duisburg, Dortmund, Essen und weitere interessante Standorte nur einen Katzensprung entfernt. Mit dem Semesterticket der Uni ist man in ganz NRW mobil. Mit dem größten Flughafen der zehn Millionen Einwohner starken Rhein-Ruhr-Region ist Düsseldorf auch ein international bedeutsames Tor zur Welt außerhalb von NRW und Deutschland.  

Neben der Wahl des Studienprogramms und der Universität ist auch die Stadt eine wichtige Entscheidung. Düsseldorf verspricht Studierenden mit seinem Selbstverständnis zwischen rheinischer Gemütlichkeit und großstädtischer Lebensart als Metropole eine Vielfalt unterschiedlichster Lebensstile zu ermöglichen. Entdeckt im Laufe eurer Studienzeit nach und nach das, was euch als Studentenleben in eurem "ganz persönlichen Düsseldorf“ unvergesslich bleiben wird. Düsseldorf lebt! Seid dabei! 

Verantwortlichkeit: