Zum Inhalt springenZur Suche springen

Publikationen

Beiträge in begutachteten Zeitschriften

  1. Rottinghaus, Bastian; Escher, Tobias (2020). „Mechanisms for Inclusion and Exclusion through Digital Political Participation: Evidence from a Comparative Study of Online Consultations in Three German Cities.“ Zeitschrift Für Politikwissenschaft 30(2):261–98.
  2. Escher, Tobias; Riehm, Ulrich (2017): „Petitioning the German Bundestag: Political Equality and the Role of the Internet“. In: Parliamentary Affairs 70(1), S. 132–154.
  3. Escher, Tobias; Frieß, Dennis; Esau, Katharina; Sieweke, Jost; Tranow, Ulf; Dischner, Simon; Hagemeister, Philipp; Mauve, Martin (2017): „Online Deliberation in Academia: Evaluating the Quality and Legitimacy of Cooperatively Developed University Regulations“. In: Policy & Internet 9(1), S. 133–164.
  4. Escher, Tobias; Rosar, Ulrich (2016): „Der Einfluss von Online-Verfahren auf die Legitimität demokratischer Entscheidungen“. In: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft 10(S2), S. 179–211.
  5. Escher, Tobias (2013): „Mobilisierung zu politischer Partizipation durch das Internet: Erwartungen, Erkenntnisse und Herausforderungen der Forschung“. In: Analyse & Kritik 35(2), S. 449–476.
  6. Margetts, Helen; John, Peter; Escher, Tobias; Reissfelder, Stéphane (2011): „Social information and political participation on the internet: an experiment“. In: European Political Science Review 3(3), S. 321–344.

Herausgeberschaften

  1. Sonderheft der Zeitschrift Policy & Internet (Wiley) zu „Political Online Participation and its Effects: Theory, Measurement & Results“, veröffentlicht 2021 in Heft 13(1). Aufgrund eines redaktionellen Fehlers wird das Editorial voraussichtlich in 2021 in Heft 13(3) erscheinen.
    Mitherausgeber: Prof. Dr. Michael Baurmann, Dr. Dennis Frieß, Katharina Gerl.
  2. November 2018: Sonderheft der Zeitschrift Deutsche Verwaltungspraxis DVP (Maximilian Verlag) zu verschiedenen Themen im Kontext kommunaler Online-Partizipation.
    Mitherausgeber: Prof. Dr. Katrin Möltgen-Sicking, Prof. Dr. Martin Mauve, Dr. Lars Heilsberger

Weitere Veröffentlichungen

  1. Romberg, Julia; Escher, Tobias (2020): „Analyse der Anforderungen an eine Software zur
    (teil-)automatisierten Unterstützung bei der Auswertung von Beteiligungsverfahren“. CIMT Working Paper. Düsseldorf.
  2. Rottinghaus, Bastian; Escher, Tobias (2018): „Mehr Akzeptanz durch Online-Partizipation? Erste Ergebnisse einer vergleichenden Untersuchung von Online-Bürgerbeteiligung in Bonn, Köln und Moers“. Deutsche Verwaltungspraxis (DVP) 69(11), S. 441-444.
  3. Doktorarbeit: Escher, Tobias (2013): „Does use of the Internet further democratic participation? A comparison of citizens' interactions with political representatives in the UK and Germany”. Promotionsschrift für DPhil in Information, Communication and the Social Sciences an der Universität Oxford. (Das britische Promotionsrecht sieht keine formale Veröffentlichung von Dissertationen vor. Die Doktorarbeit ist abrufbar aus dem Oxford University Research Archive unter https://ora.ox.ac.uk/objects/uuid:1c1a75dd-8d7d-4023-a0b3-764bf57e5ee7)
  4. Escher, Tobias (2010): „Wi(e)der die „üblichen Verdächtigen“? Politische Beteiligung via Internet.“. In: Wolling, Jens; Seifert, Markus; Emmer, Martin (Hrsg.): Politik 2.0? Die Wirkung computervermittelter Kommunikation auf den politischen Prozess. München: Nomos, S. 131–150.
  5. Richter, Wolf; Escher, Tobias; Bray, David (2008): „The Performance of Distributed News Aggregators”. OII DPSN Working Paper series No. 9. Oxford: Oxford Internet Institute.

Konferenzbeiträge (Auswahl)

  1. Przybylska, Anna; Escher, Tobias; Steinbach, Malte; Jas-Koziarkiewicz, Marta (2021): „The Institutionalization of Norms of Deliberation in the Design of Local Public Consultations in Germany and Poland“. IPSA World Congress of Political Science. Virtuell, 10. bis 15. Juli 2021.
  2. Escher, Tobias; Rottinghaus, Bastian (2019): „The impact of ICTs on public support for democracy: Evidence from a comparative case study of online consultations in three German municipalities“. Governance of Big Transformations (Jahrestagung der DVPW-Sektion Vergleichende Politikwissenschaft). TU München, 21. bis 23. März 2019.
  3. Escher, Tobias; Rottinghaus, Bastian (2019): „Inklusion oder Exklusion durch digitale Partizipation? – Evidenzen aus einer vergleichenden Fallstudie in drei deutschen Städten“. Die digitalisierte Demokratie – Politik und Kommunikation zwischen Daten, Netzwerken und Algorithmen (gemeinsame Jahrestagung des DVPW Arbeitskreises Politik und Kommunikation sowie der DG PuK Fachgruppe Kommunikation und Politik). Universität Duisburg-Essen, 7. bis 9. Februar 2019.
  4. Rottinghaus, Bastian; Escher, Tobias (2018): „Online Citizen Participation and its Effects on Legitimacy: Evidence from a Comparative Case Study in three German Municipalities“. 2018 ECPR General Conference. Hamburg.
  5. Escher, Tobias; Rottinghaus, Bastian (2018): „Effects of Online Participation on Legitimacy Beliefs of the Public: Evidence from a Comparative Case Study in three German Municipalities”. IPSA World Congress of Political Science. Brisbane.
  6. Rottinghaus, Bastian; Escher, Tobias; Gerl, Katharina (2017): „Measuring online political participation and its consequences for local governments and their citizens“. 2017 ECPR General Conference. Oslo.
  7. Escher, Tobias; Rosar, Ulrich (2014): „Der Einfluss von Online-Verfahren auf Partizipation, Legitimität und Qualität von demokratischen Entscheidungen: Eine empirische Überprüfung am Beispiel inneruniversitärer Rechtsetzung“. In: Web 2.0 - Demokratie 2.0. Gemeinsame Tagung der DVPW-Arbeitskreise ‘Demokratieforschung’ und ‘Politik und Kultur’. Hildesheim.
  8. Escher, Tobias (2013): „Das Mobilisierungspotential von Bürgerbeteiligung über das Internet: Ein Vergleich zwischen Deutschland und Großbritannien am Beispiel der Kontaktaufnahme mit Abgeordneten“. In: Tagung des AK-Demokratieforschung. Hagen.

Gutachten (Auswahl)

  1. Escher, Tobias (2011): „Review of mySociety’s CEE mentoring initiative”. Report for Open Society Foundations (OSF). New York, 2011.
  2. Escher, Tobias (2010): „Follow-up-Studie zu den Öffentlichen Petitionen des Deutschen Bundestages. Teilstudie 2: Befragung der Petenten und Fokusgruppen.“ Gutachten von Zebralog im Auftrag des Deutschen Bundestages für das Büro für Technikfolgen-Abschätzung beim Deutschen Bundestag (TAB). Berlin.
  3. Dunleavy, Patrick; Margetts, Helen; Goldchluk, Sofia; Khan, Mohamed Khalid; Tinkler, Jane; Towers, Ed; Escher, Tobias; Reissfelder, Stephane (2009): „Department for Work and Pensions. Communicating with Customers.” Report by the Comptroller and Auditor General, HC 421 Session 2008-2009. London: The Stationary Office.
  4. Dunleavy, Patrick; Margetts, Helen; Bastow, Simon; Escher, Tobias; Pearce, Oliver; Tinkler, Jane (2007): „Government on the Internet”. Report by the Comptroller and Auditor General, HC 529 Session 2006-2007. London: The Stationary Office.
Verantwortlichkeit: