Zum Inhalt springenZur Suche springen
Foto von

Studienrat im Hochschuldienst

Postadresse
Universitätsstr. 1, 40225 Düsseldorf
Besucheradresse
Ulenbergstraße 127, 40225 Düsseldorf
Gebäude: 37.03
Etage/Raum: 1.16
Nordrhein-Westfalen Bundesrepublik Deutschland
+49 211 81-13690 https://www.sozwiss.hhu.de/institut/abteilungen/politikwissenschaft/politik-iii/ingo-take

Sprechstunde (Vorlesungszeit): Donnerstag, 14:00-15:30 Uhr
Sprechstunde (vorlesungsfreie Zeit): n.v.

Forschungsschwerpunkte/-interessen

  • Formen, Strukturen und Prozesse grenzüberschreitenden Regierens
  • Legitimes Regieren jenseits des Nationalstaates
  • Internationale und regionale Kooperation: EU und Int. Organisationen
  • Friedens- und Konfliktforschung
  • Theorien der Internationalen Beziehungen
  • Nichtstaatliche Akteure
  • Umwelt- und Sozialpolitik, Internetregulierung

Forschungsaktivitäten

  • Seit Juli 2019 Leitung des DFG-Projekts „Legitimationsquellen regionaler Governance im Globalen Süden“, Laufzeit drei Jahre.
  • Oktober 2007 bis Juli 2010 Leitung des DFG-Projektes „Legitimes Regieren jenseits des Nationalstaates. Unterschiedliche Formen von Global Governance im Vergleich“, Laufzeit 2,5 Jahre
  • 2009-2012 Mitbegründer des interdisziplinären DFG International Graduate Programme „Baltic Borderlands: Shifting boundaries of mind and culture in the Baltic Sea region“ der Universitäten Greifswald, Lund und Tartu und Mitglied des Leitungsstabes
  • 2008 Planung und Durchführung eines international besetzten Workshops zum Thema „Regieren oberhalb, unterhalb und neben dem Nationalstaat“ an der Universität Greifswald
  • 2004 Planung und Durchführung eines interdisziplinären Workshops zum Thema „Wirtschaftswissenschaft, Zivilgesellschaft und öffentlicher Diskurs über Globalisierung“ in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Reinhard Wolf an der Universität Greifswald
  • 2003 Mitarbeit an der Erstellung einer Internet-gestützten Lerneinheit zum Thema „Internationale Organisationen“ im Rahmen des POLITIKON-Projektes der DVPW
  • Mitarbeit am Antrag auf Forschungsförderung bei der VW Stiftung: Projekt „Globalisierung als Triebfeder einer weltweiten Angleichung von Mustern und Zielen politischer Steuerung“ (bewilligt, Laufzeit: 1999-2002)
  • Mitarbeit am Nachfolgeantrag für das DFG-Projekt „Anpassungsmuster staatlicher und nichtstaatlicher Akteure an weltgesellschaftliche Herausforderungen“ (1998, positiv begutachtet)
  • seit 2002 Gutachtertätigkeit für die DFG und für verschiedene Fachzeitschriften: „Zeitschrift für Internationale Beziehungen“, die „Politische Vierteljahresschrift“, die „Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung“, das „European Journal of International Relations“, „Governance & Regulation“, „Global Society“, „Cambridge Review of International Affairs“ u.a.m.
  • seit 2002 Rezensent für die Zeitschriften „Neue Politische Literatur“ und „Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik“
  • 2001 Mitarbeit an der Erstellung einer Internet-gestützten Lerneinheit zum Thema „Zivilgesellschaft“ sowie (2003) zum Thema „Sicherheitsinstitutionen“ im Rahmen des POLITIKON-Projektes der DVPW
  • seit 1996 Mitglied der Forschungsgruppe Weltgesellschaft unter der Leitung von Prof. Dr. Lothar Brock und Prof. Dr. Klaus Dieter Wolf

Schriftenverzeichnis

Monographien:

Take, Ingo 2013: Globales Regieren auf dem Prüfstand. Nicht demokratisch aber legitim?, Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, Schriften zur Governance-Forschung (begutachtete Reihe).

Take, Ingo (zusammen mit Brozus, Lars und Wolf, Klaus Dieter) 2003: Vergesellschaftung des Regierens? Der Wandel nationaler und internationaler politischer Steuerung unter dem Leitbild der nachhaltigen Entwicklung, Opladen: Leske + Budrich.

Take, Ingo 2002: NGOs im Wandel. Von der Graswurzel auf das diplomatische Parkett, Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.

Sammelband:

Take, Ingo (Hrsg.) 2015: Nichtstaatliche Akteure in der internationalen Politik. Analysen zur Effektivität und Legitimität, Sonderheft 7 der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, Wiesbaden: Springer Fachmedien.

Take, Ingo (Hrsg.) 2009: Legitimes Regieren jenseits des Nationalstaats. Unterschiedliche Formen von Global Governance im Vergleich, Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, Schriften zur Governance-Forschung (begutachtete Reihe).

Aufsätze:

Take, Ingo 2018: Internationale Nichtregierungsorganisationen (INGOs) und ihr Beitrag zum effektiven und legitimen Regieren in der Weltgesellschaft, in: Albert, Matthias/Deitelhoff, Nicole/Hellmann, Gunther (Hrsg.): Ordnung und Regieren in der Weltgesellschaft, Baden-Baden: Nomos Verlag, 243-276.

Take, Ingo 2017: The Hanseatic League as an early example of cross-border governance? In: Journal of European Integration History 23: 1, 71-96.

Take, Ingo 2016: Aktuelle sicherheitspolitische Herausforderungen für die internationale Staatengemeinschaft. Einfache Lösungen stehen nicht zur Verfügung, in: Korte, Karl-Rudolf (Hrsg.): „Politik in unsicheren Zeiten: Kriege, Krisen und neue Antagonismen“, Baden-Baden: Nomos Verlag, 82-97.

Take, Ingo 2016: Durch politischen Wettbewerb zu mehr Akzeptanz? Die potenzielle Rolle von Europaparteien in der demokratischen Praxis der Europäischen Union, in: integration 39: 2, 123-143.

Take, Ingo 2015: Das Dilemma der internationalen Staatengemeinschaft. Welche neuen Antworten hat die internationale Staatengemeinschaft auf die aktuellen Herausforderungen von Krisen und neuen Antagonismen? In: Zeitschrift für Politikwissenschaft 25: 2, 235-242.

Take, Ingo 2015: Einleitung, in: Take, Ingo (Hrsg.): Nichtstaatliche Akteure in der internationalen Politik. Analysen zur Effektivität und Legitimität, Sonderheft 7 der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, Wiesbaden: Springer Fachmedien, 493-505.

Take, Ingo 2015: Die Anti-Landminen-Kampagne, in: Speth, Rudolf/Zimmer, Annette (Hrsg.): Lobby-Work: Interessenvertretung als Politikgestaltung, Wiesbaden: Springer VS Verlag, 301-316.

Take, Ingo 2014: World Society and Globalization, in: Schieder, Siegfried/Spindler, Manuela (eds.): Theories of International Relations, London/New York: Routledge, 163-178.

Take, Ingo 2013: Benchmarking International, Transnational and Private Governance in the Forest Sector, in: International Studies Perspective 14: 2, 150-175.

Take, Ingo 2013: Regieren in grenzüberschreitenden Räumen: Die Hanse als frühe Form legitimen globalen Regierens, in: Drost; Alexander/North, Michael (Hrsg.): Die Neuerfindung des Raumes, Grenzüberschreitungen und NeuOrdnungen, Wien/Köln/Weimar: Böhlau Verlag, 19-52.

Take, Ingo 2012: Regulating the Internet Infrastructure. A Comparative Appraisal of the Legitimacy of ICANN, ITU, and the WSIS, in: Regulation & Governance 6: 6, 499-523.

Take, Ingo 2012: Global Governance Put to Test. A comparative study of the legitimacy of international, transnational and private forms of governance, in: Swiss Political Science Review 18: 2, Special Issue, 220-248.

Take, Ingo 2012: Nichtregierungsorganisationen (NGOs) als Foren politischen Handelns auf internationaler Ebene? in: Weißeno, Georg/Buchstein, Hubertus (Hrsg.): Politisches Handeln. Modelle, Möglichkeiten, Kompetenzen, Opladen/Berlin/Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich, 74-89.

Take, Ingo 2012: Heidrun Abromeit, in: Massing, Peter/Breit, Gotthard/Buchstein, Hubertus (Hrsg.): Demokratietheorien. Von der Antike bis zur Gegenwart, Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag und Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, 328-334.

Take, Ingo zusammen mit Dirk Jörke 2011: Vom demokratischen zum legitimen Regieren, in: Politische Vierteljahresschrift 2/2011, 286-305.

Take, Ingo 2011: Legitimes Regieren jenseits des Nationalstaates im Vergleich. Die globalen Bemühungen zur Beseitigung der Kinderarbeit, in: Zeitschrift für Politik, 58: 2, 170-187.

Take, Ingo 2010: Weltgesellschaft und Globalisierung, in: Schieder, Siegfried/Spindler, Manuela (Hrsg.): Theorien der Internationalen Beziehungen: Eine Einführung, 3. vollständig überarbeitete Auflage, Leverkusen: Verlag Barbara Budrich, 281-310.

Take, Ingo 2009: Legitimes Regieren auf drei Ebenen – Konzeption und Analyseraster, in: Take, Ingo (Hrsg.): Legitimes Regieren jenseits des Nationalstaats. Unterschiedliche Formen von Global Governance im Vergleich, Schriften zur Governance-Forschung, Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, 9-25.

Take, Ingo 2009: Wer soll für die Regulierung der Internetinfrastruktur zuständig sein? Eine vergleichende Analyse, in: Take, Ingo (Hrsg.): Legitimes Regieren jenseits des Nationalstaats. Unterschiedliche Formen von Global Governance im Vergleich, Schriften zur Governance-Forschung, Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, 121-145.

Take, Ingo 2009: Schlussfolgerungen, in: Take, Ingo (Hrsg.) 2009: Legitimes Regieren jenseits des Nationalstaats. Unterschiedliche Formen von Global Governance im Vergleich, Schriften zur Governance-Forschung, Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, 241-254.

Take, Ingo 2007: Der Wandel der Einflussstrategien von Umweltverbänden auf internationaler Ebene: NGOs zwischen Lobbyismus und Aktivismus, in: Kleinfeld, Ralf/Zimmer, Annette/Willems, Ulrich (Hrsg.): Lobbying in Deutschland, den USA und in der Europäischen Union: Strukturen; Akteure; Strategien, Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften, 196-216.

Take, Ingo 2006: Die Schattenseite der Weltgesellschaft. Die transnationale Vernetzung von Gewaltakteuren als weltgesellschaftliche Herausforderung, in: Bonacker, Thorsten/Weller, Christoph (Hrsg.): Konflikte der Weltgesellschaft, Frankfurt am Main: Campus Verlag, 103-126.

Take, Ingo (zusammen mit Wolf, Klaus Dieter und Brozus, Lars) 2004.: Global Governance – eine Antwort auf das Demokratiedefizit des internationalen Regierens? in: Albert, Mathias/Moltmann, Bernhard/Schoch, Bruno (Hrsg.): Die Entgrenzung der Politik. Internationale Beziehungen und Friedensforschung, Frankfurt am Main: Campus, 140-161.

Take, Ingo 2004:  (Schon) „Empire“ oder (noch) „Hegemon“? Was uns die Hegemonietheorie über die gegenwärtige US-Politik zu sagen hat, in: Jaberg, Sabine/Schlotter, Peter (Hrsg.): Imperiale Weltordnung? Trends des 21. Jahrhunderts, Baden-Baden: Nomos Verlag, 115-140.

Take, Ingo 2003: Weltgesellschaft und Globalisierung, in: Schieder, Siegfried/Spindler, Manuela (Hrsg.): Theorien der Internationalen Beziehungen: Eine Einführung, Opladen: Leske + Budrich (UTB), 253-277.

Take, Ingo 2001: Allianzbildungen zwischen Staat, Zivilgesellschaft und internationalen Organisationen im Nord-Süd-Verhältnis, in: Brunnengräber, Achim/Klein, Ansgar/Walk, Heike (Hrsg.): Legitimationsressource NGO. Politischer Protest und Protestmobilisierung im Zeitalter der Globalisierung, Opladen, 239-257.

Take, Ingo 2000: The Better Half of World Society, in: Albert, Mathias/Brock, Lothar/Wolf, Klaus Dieter (Hrsg.): Civilizing World Politics. Society and Community Beyond the State, Lanham, Boulder, New York, Oxford: Rowman & Littlefield, 199-214.

Take, Ingo (zusammen mit Schmidt, Hilmar) 2000: Democratization without Representation, in: Albert, Mathias/Brock, Lothar/Wolf, Klaus Dieter (Hrsg.): Civilizing World Politics. Society and Community Beyond the State, Lanham, Boulder, New York, Oxford: Rowman & Littlefield, 169-178.

Take, Ingo 2000: Transnationale Allianzen als Antwort auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, 13: 1, 87-91.

Take, Ingo 1998: NGOs - Protagonisten der Weltgesellschaft? Strategien und Ebenen ihrer Einflußnahme auf die internationalen Beziehungen, in: Calließ, Jörg (Hrsg.): Barfuss auf diplomatischem Parkett. Die Nichtregierungsorganisationen in der Weltpolitik, Loccumer Protokolle 9/97, Loccum, 330-359.

Take, Ingo zusammen mit Schmidt, Hilmar 1997: Demokratischer und besser? Der Beitrag von Nichtregierungsorganisationen zur Demokratisierung internationaler Politik und zur Lösung globaler Probleme, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, 43/97, 12-20.

Take, Ingo zusammen mit Zürn, Michael 1996: Weltrisikogesellschaft und öffentliche Wahrnehmung globaler Gefährdungen, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, B 25/96, 3-12.

Verantwortlichkeit: