Zum Inhalt springenZur Suche springen

Konferenzbeiträge

Organisation von Tagungen und Sessions

Sessionorganisation „From New Age and Spiritualities to Different World Views: Individualized Religious Beliefs, Autonomy Values and Individualized Morality“, beim ISA-Forum in Wien, 17.7.2016 (zusamen mit Pascal Siegers).

Fünf Workshops des DFG-geförderten Wissenschaftlichen Netzwerks „Boundaries of Life” mit 15 permanenten Mitgliedern und Gästen in Düsseldorf (HHU: 06.2014, 05.2015), Köln (GESIS: 11.2014; 03.2016) und Barcelona (UPF, RECSM: 09.2015); alle zusammen mit Pascal Siegers).

Sessionorganisation „Multilevel survey research, agent based modeling and social mechanisms: toward new frontiers in theory-based empirical research”, bei der 6. Konferenz der European Survey Research Association (ESRA) in Ljubljana, 16.7.2015 (zusammen mit Dominik Becker und Ulf Tranow).

Tagungsorganisation „Social Mechanisms – Methodological Challenges, Empirical Applications & Modeling Techniques“, 2. Workshop des SFF-Projekts „AnaGramm - Analytische Soziologie als Grammatik der Sozialwissenschaften“ in Düsseldorf, 7.-8.11.2014 (Organisator, in Zusammenarbeit mit Dominik Becker und Ulf Tranow, Düsseldorf).

Tagungs-Organisation “Religion und Moral“, 5. AqR-Tagung des Arbeitskreises quantitative Religionsforschung, Oktober 2013 (zusammen mit Annette Schnabel, Wuppertal, und Stephanie Müssig, Erlangen) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Session-Organisation “Problems and perspectives of piloting and measuring attitudes in survey research” zusammen mit Pascal Siegers (Düsseldorf) und Eva Jaspers (Utrecht) bei der 5. Konferenz der European Research Association (ESRA), Juli 2013 in Ljubljana

Session-Organisation “Faith, values and moral attitudes: problems and perspectives of standardized survey measurements” zusammen mit Pascal Siegers (Düsseldorf) bei der 5. Konferenz der European Research Association (ESRA), Juli 2013 in Ljubljana

Session-Organisation: "Analyzing social change with repeated cross-sections", Session bei der 4. ESRA-Konferenz in Lausanne, 18.-22.7.2011 (zusammen mit Christof Wolf)

Tagungs-Organisation "Komparative empirische Sozialforschung", Symposium aus Anlass des 65. Geburtstages von Heiner Meulemann, Universität zu Köln, 30.-31.10.2009 (zusammen mit Ulrich Rosar, Jörg Hagenah und Klaus Birkelbach). Gefördert von SocioCologne e.V.

Session-Organisation "Beginning- and End-of-Life-Issues on the Move" (Ad hoc-Session beim ISA World Congress in Göteborg, 12.7.2010 (zusammen mit Eva Jaspers, Utrecht, und Nora Machado, Lissabon).

Konferenzpapiere und -präsentationen

(2016): „The Legitimacy of Euthanasia in Europe: Socio-Cultural Heritage, Law and Religion As Boundaries of Personal Autonomy in a Multilevel Analysis“, distributed paper beim 3rd ISA-Forum of Sociology, Session zu „Recent Quantitative Research in Comparative Sociology I“ (RC20 Comparative Sociology), Juli 2016 in Wien (zusammen mit Pascal Siegers).

(2015): „Soziale Mechanismen und die soziale Konstitution von Akteuren. Worum geht es in der sozialwissenschaftlichen Mechanismendiskussion und worin besteht ihre Relevanz?”, Vortrag beim Österreichischen Soziologiekongress, Innsbruck 3.10.2015 (zusammen mit Ulf Tranow und Dominik Becker, vertreten durch Ulf Tranow).

(2014): „Religiosity, spirituality and end-of-life issues: a new approach to study influences of religious and spiritual beliefs on attitudes towards assisted dying”, Vortrag bei der 2. Mid-term conference des RN34 „Sociology of Religion” der European Sociological Association, 4.9.2014 in Belfast, (zusammen mit Mira Hassan, Pascal Siegers und Anne-Katrin Henseler).

(2014): „Discretionary birth: Assisted reproductive technologies and the rationalization of decision making around the beginning of life”, Vortrag beim XVIII. ISA World Congress of Sociology in der Session „Assisted Reproductive Technologies”, Yokohama (Japan), 15.7.2014.

(2014): „Der Mechanismus kognitiver Konsonanz bei der Nutzung von Qualitätszeitung im sozialen und kulturellen Wandel“, Vortrag beim Workshop „Soziale Mechanismen“, Düsseldorf, 26.4.2014 (zusammen mit Dominik Becker, Simon Franzmann und Jörg Hagenah).

(2014): „Soziale Produktionsfunktionen, Framing und DBO. Skizze einer Unterscheidung zwischen präfe-renz- und situationsbezogenen Brückenannahmen“, Vortrag beim Workshop „Soziale Mechanismen“, Düsseldorf, 25.4.2014 (zusammen mit Ulf Tranow und Dominik Becker).

(2014): „`Vignetten, aber bitte wenige´: MTMM-Modellvergleiche und der Nutzen des Multiple-Traits Multiple-Scenarios-Ansatzes (MTMS) für die Einstellungsforschung“, Vortrag bei der Methodentagung „Different Methods, Same Results? Chancen und Risiken der Methodenvielfalt in der empirischen Sozial-forschung“, Frankenstein bei Kaiserslautern, 15.3.2014 (zusammen mit Anne-Katrin Henseler und Pascal Siegers).

(2013): „Euthanasia in context: Sociocultural heritage, law and religion as boundaries of personal auto-nomy”,  Vortrag bei der Konferenz “Future of the Values Studies” der European Values Study, Bar (Montenegro), 13.9.2013.
 
(2013): „How the joint effect of religiosity and value orientation determines prejudice towards homo-sexuals“, Vortrag bei der 26. Jahrestagung des Forums Friedenspsychologie (FFP), Bremen,  (zusammen mit Mira Hassan, Anne-Katrin Henseler, Debora Eicher, Katharina Kunißen und Pascal Siegers).

(2013): „Latent legitimacy. Moderating effects of religious orientation on the association between values and acceptance of euthanasia”, Vortrag bei der 5. Konferenz der European Survey Research Association (ESRA), Ljubljana, 16.7.2013 (zusammen mit Anne-Katrin Henseler und Pascal Siegers). 

(2013): „Beyond church religiosity. How alternative spiritualities, atheism and self-determination values foster acceptance of euthanasia in Europe”, Vortrag bei der 5. Konferenz der European Survey Research Association (ESRA), Ljubljana, 16.7.2013 (zusammen mit Mira Hassan und Pascal Siegers).

(2013): „The Frogs and Props of the Social Sciences: A Plea for the Advancement of Mechanism-Type Explanations in (Multilevel) Educational and Survey Research”, Vortrag bei der 5. Konferenz der Euro-pean Survey Research Association (ESRA), Ljubljana, 18.7.2013 (zusammen mit Dominik Becker).

(2012): „Der Reiz des Fremden – von vergemeinschafteten Tea Room Trades zur internetgestützten Vergesellschaftung mann-männlicher Sexualkontakte. Vortrag in der Ad-hoc Gruppe „Fremdheit 2.0. – zum Umgang mit und zur Konzeption von Fremdheit im Internet“ beim 36. DGS-Kongress an den Universitäten Bochum und Dortmund, 2.10.2012. 

(2012): „Diversification of decisions at the end of life and the acceptance of life-shortening treatments: Results of the vignette survey ‘Life and Values in Germany 2011’”, Vortrag in der Ad-hoc-Gruppe „The Diversity of Death and Dying” beim 36. DGS-Kongress an den Universitäten Bochum und Dortmund, 4.10.2012.        

(2012): „Lack of universalism and similarity in the analysis of ‘end-of-life issues’”, Vortrag  bei der ISA RC33 8th International Conference on Social Science Methodology in der Session “How Can We Achieve Cross-cultural Equivalence in Basic Assumptions?” an der University of Sydney, 10.7.2012.

(2011): „Werthaltungen, Religiosität und Einstellungen der Bevölkerung zu Grenzfragen am Anfang und Ende des Lebens“, Vortrag beim III. Interdisziplinären Kongress Junge Naturwissenschaft und Praxis „Chancen und Grenzen (in) der Medizin“, Arbeitskreis 3: „Ethik und Recht – Wertewandel?”, Berlin, 18.10.2011.

(2011): „Werte und die Grenzfragen des Lebens - I valori e le domande ai confini della vita: Ein Vergleich des Wandels und der Determinanten der Einstellungen zu Abtreibung, Sterbehilfe und IVF für Deutsch-land und Italien 1981-2008“, Vortrag bei der Tagung „Werte im Vergleich -Valori a confronto” der Deutsch-italienischen soziologischen Gesellschaft, Trento, 14.10.2011

(2011): „How cohorts as units may constitute a level in cross-national multilevel analysis: A variable orien-ted approach to explain the formation of moral attitudes”, Vortrag beim ersten SOCLIFE workshop “Time in Context and Time as Context” an der Universität zu Köln, 09.2011.

(2011): „Congruence and Performance of Three Value Concepts in Social Research:  A Comparison of Inglehart´s, Welzel´s and Schwartz´s Approaches in one Survey”, Konferenzpapier, präsentiert bei der 4th ESRA conference, Session zu “Human Values I” Lausanne, 07.2011 (mit Pascal Siegers und Anabel Kuntz).

(2011): „Cross-validating availability and random samples on the country-level in multilevel modelling”, Vortrag bei der 4th ESRA conference, Session zu “Multilevel analysis in comparative research”, chaired by: Bart Meuleman (University of Leuven) and Elmar Schlüter (University of Cologne), Lausanne, 07.2011.

(2011): „Speeders in Online Value Research: Cross-checking results of fast, average speed & slow respon-dents in two separate samples answering the 40 item ‘Portrait Values Questionnaire’“, Vortrag bei der General Online Research (GOR 11) conference , Session  A1 Respondents ‘ Answer Behavior, Düsseldorf, 03.2011 (mit Pascal Siegers und Anabel Kuntz).

(2010): „Intermediate cohort levels in cross-national three-level hierarchical linear models: Replacing proper names by variables while analyzing cohorts and social change”, Konferenzpapier, präsentiert bei der Session 4: ‘Data analysis strategies for cross-cultural research’ beim XVII. ISA World Congress in Göteborg, 12.7.2010.

(2009): „Komparative empirische Sozialforschung. Strategien, Probleme und Perspektiven international vergleichender Forschungs-designs“, Vortrag beim Symposium „Komparative empirische Sozialfor-schung“ aus Anlass des 65. Geburts-tages von Heiner Meulemann, 29.10.2009.

(2009): „Das Vergleichen von Vergleichen als Validierungsstrategie. Ein Vorschlag für Anwender in der Umfrageforschung”, Vortrag beim Symposium „Komparative empirische Sozialforschung“ aus Anlass des 65. Geburtstages von Heiner Meulemann, 29.10.2009.

(2009): „Islam and the acceptance of homosexuality: the shortage of socio-economic well-being and res-ponsive democracy”, Konfe-renzpapier, präsentiert bei der ESA 9th Conference im Research Network Sexualities (RN 23) in Lissabon, 8.9.2009.       

(2009): „Value Change and Cohort Replacement in the Context of Human Development: How Person Characteristics, Cohort Effects and Country Predictors Interact When the Acceptance of Homosexuality is Explained in Cross-National Three-Level Hierarchical Linear Models”, Konferenzpapier, präsentiert beim Workshop 1 ‘Moral Values, Cultural Change, and Post-Materialism in Europe and North America’ der ECPR Joint Sessions in Lissabon, 16.4.2009. 

(2009): „Economic Liberalism in Europe 2006. Mean comparisons, multi-level analyses and a cross-validation strategy with survey data from ESS and ISSP”, Konferenzpapier, präsentiert bei der X. Inter-national Conference der State University – Higher School of Economics Moscow, Session “Europe and Russia: Comparative Survey Analysis. The European Social Survey and Beyond - 1”, Moskau, 8.4.2009.

(2008): „Das Vergleichen von Vergleichen als Validierungsstrategie. Ländervergleichende Mehrebenen-analysen mit unterschiedlichen Datensätzen und Messinstrumenten zur Prüfung der studienübergreifen-den Stabilität von Effekten am Beispiel der Determinanten von Einstellungen zur Homosexualität in Europa“, Konferenzpapier, präsentiert vor der Methodensektion, Session ‘International vergleichende Sozialforschung’ beim 34. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) in Jena, 7.10.2008, URL: www.socio.ethz.ch/modsim/tagungen/jena08.

(2008): „Familialism as a Universal Social Norm or: Are Same-Sex Relationships Considered to be a Threat to the Heterosexual Family due to Religion or Human Development? - Cross-Cultural Multilevel Evidence from Worldwide and European Surveys and Contextual Data, Konferenzpapier, präsentiert bei der ISA RC 06-conference on “Family Diversity and Gender”, Lissabon, 3.9.2008.       

(2008): „A Contextual View on Attitudes towards Homosexuality: Human Development and Cross-National Comparison”, Konferenzpapier, präsentiert beim Annual Meeting of the American Sociological Association (“Worlds of Work”), Boston, 2.8.2008.

(2008): „Sexual Morality: Existing Measurements in Cross-Cultural Research and Proposals for Linguistic and Methodological Improvements”, Konferenzpapier, präsentiert bei der International Conference on Survey Methods in Multinational, Multiregional and Multicultural Settings (3MC), Berlin, 26.6.2008.      

(2008): „Homosexuality, the Law and Human Development: A Historical and Comparative Contextual Analysis”, Konferenzpapier, präsentiert bei der Socio-Legal Studies Association Annual Conference, Manchester, 19.3.2008.     

(2007): „Comparing Comparisons: Cross-national multilevel analyses with different measurements and data sets testing the inter-study stability of determinants of attitudes towards homosexuality in Europe”, Konferenzpapier, präsentiert bei der QMSS final conference and bei der 1st ESRA conference in Prag, 22. und 30.6.2007.             

(2006): „Das Recht und der homosexuelle Körper in einem weltweiten Vergleich der Zusammenhänge von Rechtsordnung, sozialen Chancen und Einstellungen“, Konferenzpapier, präsentiert bei der Plenar-sitzung ‘Körper des Rechts – Körper im Recht’ des 33. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) in Kassel, 12.10.2006.              

(2006): „Attitudes on Homosexuality in the Context of Human Development: How Gender Equality, Democracy, Religion and Law Shape Moral Tolerance Towards Same-Sex Intimacy – A Cross-National Two Level Hierarchical Linear Model”, Posterpräsentation beim Research Methods Festival des Economic and Social Research Council (ESRC), Oxford University, Oxford, UK, 18.7.2006.        

(2004): „Zeitgenössische Varianten des Liberalismus in Europa”, Vortrag beim 33. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) in München (Ad-hoc Group European Social Survey), 10.2004.

Eingeladene Vorträge

(2010): „The cohort as a level in cross-national multilevel analysis. A variable oriented approach to explain the formation of moral attitudes”, Vortrag an der Bremen International Graduate School of Social Sciences, Colloquium des Forschungsfelds “Attitude Formation, Value Change and Intercultural Communication“ (Ulrich Kühnen and Jan Delhey, Koordinator: Song Yan), Bremen, 29.11.2010.

(2009): „Die weltweite Akzeptanz der Homosexualität: Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Bildung und Geschlechtergleichheit fördern“, Gastvortrag bei der Tagung „Sexuelle Minderheiten und Menschen-rechte“ (Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und Hirschfeld-Eddy-Stiftung), Bonn, 17.11.2009.

(2006): „Akzeptanz ist auch eine Ländersache: Einstellungen zur Homosexualität im Spiegel europäischer Umfragen”, Gastvortrag beim Bund-Länder-Treffen 2006 des LSVD, Köln, 14.10.2006.

(2006): „The Acceptance of Homosexuality - Human Development, Gender Equality, Religion and Law in a Multilevel Analysis”, präsentiert bei der 23. World Conference of the International Gay and Lesbian Association, Genève, 31.3.2006.
 

Verantwortlichkeit: