Zum Inhalt springenZur Suche springen

Forschung

Schwerpunkte:

  • moralische Grenzfragen am Anfang und Ende des Lebens (Habilitationsthema)
  • Untersuchung sozialer Mechanismen, u.a. mit quantitativen Umfragedaten
  • international vergleichende Umfrageforschung
  • Analysen sozialen Wandels und Kontext- bzw. Mehrebenenanalysen

 Abgeschlossene Projekte:

  • Wissenschaftliches Netzwerk an der HHU (DFG-gefördert, 2014-2016):
    „Entwicklung eines internationalen Fragebogenmoduls zu den Grenzfragen des Lebens (z.B. Sterbehilfe, künstliche Befruchtung)“ (engl. Kurztitel: „Boundaries of Life“)
    Das Thema bringt Soziologen, Politikwissenschaftler, Medizinethiker, Psychologen und Theologen von 20 Universitäten und Forschungseinrichtungen zusammen. Die Leiter sind am Institut für Sozialwissenschaften der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Dr. Tilo Beckers) und am Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (GESIS) in Köln tätig (Dr. Pascal Siegers).
     
  • Projekt „AnaGramm - Analytische Soziologie als Grammatik der Sozialwissenschaften“ (gefördert aus dem SFF der HHU, 2013-2015)
    Während das Forschungsprogramm der Analytischen Soziologie über eine umfassende theoretische Fundierung verfügt, sind mechanismenbasierte Erklärungsansätze in der Forschungspraxis noch nicht weit vorangeschritten. An diesem Forschungsdesiderat setzt das Projekt AnaGramm an.
    Projektleiter: Jun.-Prof. Dr. Ulf Tranow; Dr. Tilo Beckers (akad. Rat auf Zeit)
    Projektbearbeiter: Dr. Dominik Becker
     
  • Glaube, Werte und Grenzfragen (aus dem Strategischen Forschungsfonds SFF der HHU gefördert, 10.2012-30.9.2014).
    Das auf 24 Monate angelegte Forschungsprojekt „Accept at faith/value?“ – Glaube, Werte und Grenzfragen erörtert Interdependenzen von Glaube und Werten bei der Erklärung moralischer Einstellungen und befasst sich mit der Entwicklung neuer Messinstrumente für die Umfrageforschung.
     
  • Befragung „Entscheidungskonflikte vor der Geburt und am Ende des Lebens“ (in Kooperation mit Pascal Siegers, Mira Hassan und Anne-Katrin Henseler, SFF-Projekt „Glaube, Werte und Grenz-fragen“), CATI-Befragung der erwachsenen deutschen Wohnbevölkerung (April 2014); Replikation der Instrumente im Russian Social Survey im Januar 2015 (Koop. mit M. Rudnev, SU-HSE Moskau)
     
  • Befragung „Leben und Werte in Deutschland“ (in Kooperation mit Pascal Siegers, Mira Hassan u. Anne-Katrin Henseler, SFF-Projekt „Glaube, Werte und Grenzfragen“), CAWI-Studie (März 2013)
     
  • Befragung „Leben und Werte in Deutschland“ mit Vignettendesigns zu gleichgeschlechtlichen Partnerschaften (Adoption), Sterbehilfeformen, Abtreibung und PID (2011-2013), Onlinepanel-Befragung (Juli 2012)
     
  • Befragung „Leben und Werte – Werte des Lebens“, Skalentests zu Einstellungen zur Abtreibung, Sterbehilfe, Patientenverfügungen u.a. (in Kooperation mit Pascal Siegers, Universität zu Köln), Onlinepanel-Befragung (Oktober 2010)
     
  • Befragung „Leben und Werte in Deutschland“ zur Kongruenz und Performanz der Wertkonzepte von Inglehart, Welzel und Schwartz (zusammen mit Pascal Siegers und Anabel Kuntz) (Juni 2010)
     
  • Postdoc-Projekt zur Akzeptanz der Homosexualität im Islam, “Islam and the Acceptance of Homosexuality: the Shortage of Socio-Economic Well-being and Responsive Democracy”, in: Samar Habib (ed.): Homosexuality and Islam (in two volumes). Praeger. Im Erscheinen. (Verlagsinfo zum Buch; Kommentar zum Beitrag)
     
  • Dissertation: „Homosexualität und Humanentwicklung: Genese, Struktur und Wandel der Ablehnung und Akzeptanz gleichgeschlechtlicher Sexualkontakte in einer international vergleichenden Kontextanalyse“. Universität zu Köln, 2008.
     
  • Selbst- und Kollektivorientierung 2002 - Eine bevölkerungsrepräsentative Cati-Befragung für Deutschland (am Institut für Angewandte Sozialforschung der Universität zu Köln, zusammen mit Prof. Dr. Heiner Meulemann; in Kooperation mit den Universitäten Duisburg, Prof. Dr. Frank Faulbaum, und Düsseldorf, Prof. Dr. Karl-Heinz Reuband; Datenzugang GESIS: ZA 4209 (LINK)
Verantwortlichkeit: